How-To: LineageOS 16.0 auf dem Samsung Galaxy S2 installieren

How-To: LineageOS 16.0 auf dem Samsung Galaxy S2 installieren

In diesem Beitrag erkläre ich Euch, wie Ihr LineageOS 16.0 auf eurem Galaxy S2 installiert.

Nachdem Samsung als letztes Android 4.1.2 auf das S2 gebracht hatte, ist dies nun in die Jahre gekommen. Um jetzt von dem alten System auf Android 9 upzugraden, müsst Ihr selbst bisschen Hand an legen. Dies funktioniert sowohl, wenn Ihr komplett Stock (d.h. kein Root, kein Custom-Recovery, …) seid, als auch wenn Ihr schon ein Custom Rom habt. Heute erkläre ich Euch wie das geht.

Achtung: Dieser Prozess kann Euer Gerät beschädigen! Es werden alle Daten gelöscht! Macht ein Backup eurer Dateien! Der Garantieanspruch verfällt! Ich übernehme keine Haftung auf Schäden an Eurem Gerät! Ihr tut dies Alles selbst! Alles auf eigene Gefahr! Lest genau und sorgfältig!

Was Ihr braucht:

  • ein voll aufgeladenes Galaxy S2 GT-I9100 !
  • ein zum Handy passendes USB-Kabel (bestenfalls das Original)
  • eine MicroSD-Karte
  • einen Windows-PC mit Administratorrechten (Die Anleitung ist auch für Mac OS X-Nutzer verfügbar, Danke @MatHag’s Blog)
  • die restlichen Programme und Dateien folgen später

Anleitung:

Wer ein Update für LineageOS einspielen möchte,

  • lädt sich dazu die neue lineage-16.0-XXXXXXXX-nightly-i9100-signed.zip herunter,
  • bootet ins Recovery (wie in Punkt 2.6 beschrieben)
  • wählt bei Wipe den Cache und Dalvik / ART Cache aus und bestätigt es
  • wählt unter Install die neue
  • lineage-16.0-XXXXXXXX-nightly-i9100-signed.zip, was wieder zu bestätigen ist.
  • Nach der Installation klickt auf reboot und dann system.

Wenn Euch die Installation von LineageOS mithilfe dieser Anleitung gelingt, würde ich mich sehr über eine Spende freuen 🙂 .

Spenden via PayPal

1. Vorbereitungen:

  1. Ladet Euch diese Programme und Dateien herunter:
  2. Verschiebt das Modem, das LineageOS, das TWRP-Recovery und die Google-Apps in einen neuen Ordner auf der SD-Karte Eures S2.
  3. Verschiebt den mit Odin flashbaren Kernel und das PIT-File in den entpackten Odin-Ordner.

2. TWRP installieren und repartitioneren:

  1. Startet Euer S2 in den Download-Modus mit dem gleichzeitigen Drücken von [Volume Down + Home + Power Button] und dem Bestätigen mit [Volume Up].
  2. Startet Odin als Administrator und steckt Euer S2 an den PC per USB an.
  3. Nach dem Erkennen wählt bei:  
    • AP den stock_kernel_twrp_1120-signed-for_Odin.tar
    • PIT das I9100_1.5GB-System_6GB-Data_512MB-preload_by-the.gangster.pit
    • Options Auto Reboot, Repartition, und F. Reset Time
  4. Falls dies der Fall ist, könnt Ihr dann auf Start drücken und der Flash-Vorgang beginnt.
  5. Nach dem Anzeigen von „PASS“ haltet sofort (!) beim Booten [Volume Up + Home + Power Button] gedrückt, um ins Recovery zu booten.
  6. Wenn jetzt Team Win Recovery Project angezeigt wird, ging alles gut. Falls nicht, nehmt den Akku aus dem Gerät und haltet nach dem Wiedereinsetzen die 3 Tasten beim Start gedrückt.

3. LineageOS:

  1. Wählt bei Wipe
    • Cache
    • Dalvik / ART Cache
    • Internal Storage/emmc
    • System
    • Data aus und bestätigt.
  2. Wählt bei Install und weiter zu sdcard1, das Modem aus und klickt auf Add more Zips und wählt auch die lineage-16.0-XXXXXXXX-nightly-i9100-signed.zip und die open_gapps-arm-9.0-nano-XXXXXXXX.zip und bestätigt die Installation.
  3. Wählt nochmal Install aus, dann weiter zu sdcard1, klickt auf den Button Install Images und sucht dann das twrp-3.X.X-X-i9100.img heraus, wählt Recovery als Ziel aus und bestätigt die Installation.
  4. Wählt nun Reboot und dann System. Sollte eine Meldung angezeigt werden, dass das OS fehle, ignoriert sie einfach.
  5. Lasst euer Gerät booten. Das dauert beim ersten Mal ca. 15 bis 20 Minuten.
  6. Danach begrüßt euch LineageOS mit der Konfiguration.

Wenn Euch diese Anleitung geholfen hat, würde ich mich sehr über eine Spende freuen 🙂 .

Spenden via PayPal

Achtung: Bisher habe ich Triangle Away unter LineageOS nicht getestet. Deshalb weiß ich nicht, ob es dort funktioniert. Es kann also passieren, dass Ihr Euer S2 bricked (=unwiderruflich unbrauchbar macht, tot)! Deshalb empfehle ich diesen Teil der Anleitung zu überspringen!

4. Triangle Away:

  1. Euch mag beim Starten des S2 aufgefallen sein, dass ein gelbes Warndreieck angezeigt wird. Wenn es Euch nicht interessiert oder Ihr es einfach ignoriert, seid Ihr hier fertig. Wenn doch, folgt der Anleitung weiter.
  2. Aktiviert, falls noch nicht geschehen, den Superuser-Zugriff in den Einstellungen (7x klicken auf Buildnummer und dann in den Entwickleroptionen Superuser-Zugriff auf Apps & ADB erlauben).
  3. Ladet von hier oder hier die App Triangle Away herunter und installiert sie.
  4. Startet sie und gewährt ihr Superuser-Zugriff und den Download von Dateien.
  5. Wählt nun Reset Flash Counter und beachtet, dass dort wirklich das GT-I9100 gelistet ist.
  6. Nun startet das Gerät in eine Art Recovery-Modus.
  7. Drückt [Volume Up], um den Counter zu reseten.
  8. Startet euer Gerät nun neu (nicht über den Power Button !!!), sondern wie am Display beschrieben mit [Volume Up].
  9. Das gelbe Dreieck sollte nun verschwunden sein.

Fertig. Nun habt Ihr vollwertiges Android 9 auf einem 7 Jahre alten Smartphone, welches mit Android 2.3 ausgeliefert wurde.

Um noch den Root-Zugriff zu aktivieren, müsst ihr in den Einstellungen unter Telefoninfo 7x mal auf Buildnummer klicken und dann in den Entwickleroptionen den Punkt Root-Zugriff auf Apps & ADB stellen.


Quellen: xda-developers.com (anycallmongolia), xda-developers.com (rlNanDO), lineageos.org, androidfilehost.com (the.gangster)

Kommentare: 6

  1. Thomas Rödiger sagt:

    Habe eben LineageOS 16 für das S2 installiert und kann es mit dem aktuellen Versionsstand (20181114) ausdrücklich nicht empfehlen.
    Die Menüs sind sehr träge, das Display bzw. die Dialoge „flackern“ – da ist die Ersteinrichtung schon eine Geduldsprobe.
    Später warnt dann Android davor, dass SELinux nicht „strikt“ ist und meine Statusleiste oben verschwindet bzw. wird unsichtbar.
    Wird die Schrift- bzw. Anzeigegröße geändert (ich mag es gern etwas kleiner), dann kommen einige Dialoge damit nicht klar – beispielsweise wird der untere Teil der Bildschirmtastatur abgeschnitten und die „Tasten“ sind kaum erreichbar.
    Die Einstellungen-App stürzt regelmäßig ab und ein Komplett-Reset (Zurücksetzen auf Werkseinstellungen) funktioniert ebenfalls nicht.
    Fazit nach kurzem Funktionstest: Finger weg!

    • Mark sagt:

      Kann ich bestätigen, die 16.0 ist noch nicht soweit. Ich bin wieder zurück auf die Version 15.1, die läuft bei mir ohne Probleme. Der Akku hält lange ..und “ Triangle Away “ klappt auch.

    • Thomas Rödiger sagt:

      @Mark: Ich bin sogar wieder zurück zu 14.1 – never touch a running system :-).

      @Forstner MCR: Vielleicht wäre es aktuell besser, beim S2 eine Anleitung für Version 15.1 zu machen und die 16.0 vorerst noch zurückzuhalten.

      Viele Grüße
      Thomas

  2. Thomas Rödiger sagt:

    Ich würde am Wochenende am liebsten direkt von 14.1 auf 16.0 umsteigen.
    Wie sind eure Erfahrungen mit 16.0 auf dem alten S2? Läuft alles flüssig und stabil? Wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus?

  3. Beyli sagt:

    Der Link zum Modem funktioniert nicht mehr.

Deinen Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.